top of page

Tabellenführung zur Saisonhalbzeit

Am letzten Wochenende war es wieder Zeit für die Frauenbundesliga. Wir spielten in Norderstedt (bei Hamburg) gegen TuRa Harksheide und Aufsteiger Doppelbauer Kiel. In beiden Matches waren wir deutlich favorisiert, doch Harksheide machte diese Saison bereits Schwäbisch Hall das Leben schwer, daher reisten wir natürlich trotzdem mit einer starken Mannschaft an.

v.l.n.r.: Mannschaftsführer Thilo Gubler, Mai Narva, Anna Zatonskih, Dinara Wagner, ich, Sarasadat Khademalsharieh, Elisabeth Pähtz

Am Samstag spielten wir gegen die Ausrichter TuRa Harksheide. Anna Zatonskih konnte sich bereits schnell einen Vorteil erspielen, was uns in eine angenehme Ausgangslage brachte (die Verwertung dauerte ihre Zeit, allerdings war der volle Punkt nie in Gefahr). Auch ich bekam schnell eine angenehme Stellung mit Schwarz und erspielte mir einen komfortablen Zeitvorteil. Allerdings spielte ich in der entscheidenden Phase nicht allzu genau und ließ einige Chancen zu:


Am Ende reichte es zum Glück dennoch für einen Sieg. Kurz nach mir wurde Dinara fertig, deren Gegnerin sich die ganze Partie über gut verteidigte und somit remisierte. Kurz nach der Zeitkontrolle folgten Mai und Sarasadat mit einem Sieg und einem Remis.

In Zeitnot gelang es auch Elisabeth Lara in schlechter Stellung zu überlisten und somit gewann auch sie. Schlussendlich machte Anna den Mannschaftssieg perfekt und wir konnten uns zu einem entspannten gemeinsamen Abendessen aufmachen.

Am Sonntag um 9 Uhr (warum dürfen wir nicht um 10 spielen, wie die 1. Bundesliga?) ging es dann gegen den SK Doppelbauer Kiel.

Hier war meine Partie etwas souveräner und ich gewann recht schnell gegen Königsindisch. Kurz nach mir gewannen auch Dinara und Elisabeth. Auch Sarasadat ließ nicht lange auf sich warten und die Partien waren alle sehr souverän. Eine schöne Partie spielte auch Mai und gewann kurz vor der Zeitkontrolle. Nur Anna konnte sich keine Vorteile erspielen und die Partie endete recht ereignislos Remis.

Natürlich verfolgen wir nach unseren Partien auch immer, was in den anderen Kämpfen passiert, vor allem mit Blick auf die direkten Konkurrentinen.

Am Samstag spielte dort Schwäbisch Hall gegen den HSK 3:3, unter anderem aufgrund eines schönen Sieges von Sarah Papp gegen die amtierende Europameisterin:


Somit stehen wir nach 6 Spieltagen alleine an der Tabellenspitze:

Der nächste Spieltag findet am 23./24.3. statt und da geht es für die OSG Baden-Baden gegen den Hamburger SK und die SG Solingen gegen zwei starke Mannschaften.

Ich hoffe wir werden uns auch dort gut schlagen und unsere Tabellenführung verteidigen :-)


Bis dahin,

Josefine

480 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Schwarzer Dezember?

bottom of page